Speicherorte von gekauften Formularen

Ratiofill ab Version 2.5.xx

Beim Kauf können Sie entscheiden, ob die Formulare auf den PC geliefert werden sollen, was wohl in den meisten Fällen sinnvoll ist, oder ob die Lieferung in das persönliche (mit Benutzername und Passwort verbundene) Benutzerkontingent auf dem Ratiofill-Server erfolgen soll.

Kauf in das Kontingent ist sinnvoll, wenn Mengenrabatte genutzt werden, aber nicht alle Formulare auf dem PC liegen sollen, wo sie bei Programmabstürzen, Festplattencrashs, Rückspielung von Datensicherungen etc. verloren gehen können. Auch dort, wo mehrere PCs auf ein Formularkonto zugriefen ist das Kontingent sinnvoll. Nicht verwendet Formulare auf auf einem PC können über das Kontingent auf andere PCs heruntergeladen werden.

Das hier abgebildete Kontrollfeld finden Sie im Formularprogramm rechts unten.

Jeder Punkt steht für ein bezahltes Formular. Die Farbe der Punkte variiert. Rot für weniger als 5, Orange für weniger als 8, grün für 8 und mehr verfügbare Formulare des aufgerufenen Formulartyps. Unter "Bisher:" finden Sie die Anzahl der seit der Anmeldung bisher gekauften Formulare.

In diesem Beispiel gibt es 4 bezahlte Formulare. Davon befindet sich 1 Formular auf dem PC und 3 Formulare befinden sich im Kontingent.

Es können nur die Formulare gedruckt werden, die sich auf dem PC befinden. Die Formulare, die sich im Kontingent befinden sind ebenso bereits bezahlt, liegen aber sicher auf unserem Server.

Sie sollten immer alle Formulare in das Kontinent übertragen, wenn Sie Datensicherungen durchführen, oder Ihren PC austauschen. Bezahlte Formulare bleiben Ihnen so erhalten. Hierfür gibt es in den Programm-Menüs die Funktion FORMULARE-Alle Formulare in das Benutzerkontingent verschieben. Mit diesem Menüpunkt verschieben Sie alle Formulare, nicht nur das angezeigte.

Das abgebildete Kontrollfeld zeigt Ihnen immer die Anzahl der verfügbaren Ausdrucke des jeweils angezeigten Formulars.

Mit den Pfeiltasten können Sie die Formulare zwischen den Speicherorten verschieben. Ihr Passwort wird hierzu abgefragt, wenn Ihr Login nicht mehr aktiv ist. Die Dauer eines aktiven Logins können Sie unter Menüpunkt DATEI-Einstellungen ändern. Mehr dazu finden Sie unter Einstellungen.

Mit Klick auf eine der Pfeiltasten (blau oder grün) wird in einem Menü abgefragt, wieviele Formulare Sie verschieben möchten:



Noch einfacher lassen sich Formulare verschieben, wenn Sie über der jeweiligen Zeile mit der rechten Maustaste klicken:

Es öffnet sich ein Kontextmenü mit den aktuellen Möglichkeiten.

Damit wird schnell eine geringe Zahl von Formularen (bis zu 9) zum Verschieben angeboten. Sind mehr Formulare verfügbar erscheint ein Menüpunkt wie z. B. "Alle 35 Formulare verschieben".

In der oberen Zeile erscheint zusätzlich die Möglichkeit die Kontingentdaten zu aktualisieren.

Die Anzahl der Formulare in einem Kontingent wird bei Programmende auf dem PC gespeichert. Bei Verwendung von Ratiofill mit mehreren Arbeitsplätzen, die auf das gleiche Kontingent zugreifen, kann bei Programmstart die angezeigte Anzahl von der tatsächlichen Anzahl auf dem Server abweichen, da inzwischen andere Benutzer die Anzahl im Kontingent verändert konnten. Eine Synchronisierung findet erst statt, wenn ein Zugriff auf den Ratiofill-Server erfolgt, da hierfür eine Passwortabfrage notwendig ist. Bei jeder Aktion, die Formulare verschiebt oder Formulare kauft oder bei der Abfrage der Kontingentdaten erfolgt eine Aktualisierung.

Zu guter Letzt: Verschieben einzelner Formulare mit der Maus

Ziehen Sie einzelne Formulare mit der Maus nach unten oder oben. Klicken sie mit der linken Maustaste auf die obere Reihe und ziehen Sie ein Formular nach unten. Der Mauscursor nimmt diese Form und Farbe an: . Lassen Sie über der unteren Reihe die Maustaste los.

Umgekehrt verschieben Sie ein Formular vom PC in das Kontingent auf die gleiche Weise von unten nach oben. Der Mauszeiger nimmt diese Form und Farbe an: .